Wer die Übersicht über den Verwandschaftsgrad seiner Tiere behalten möchte,
der sollte ein Zuchtbuch führen.
(Später keine Geschwister verpaaren!)
Im Zuchtbuch werden die Ringnummern der Altvögel und die der Jungtiere eingetragen.
Weiterhin weiß man so genau, wann die Jungvögel von den Alttieren abgesetzt werden müssen.

Ihr könnt das Zuchtbuch hier als PDF downloaden und für Euch ausdrucken:


 





 

Elektronisches Zuchtbuch
 

 


Wer ein wenig rechnerversiert ist, kann das Zuchtbuch um
eine elektronische Form ergänzen.
Ich fülle die ausgedruckten Blätter je Heckfach während der Zucht in der
Papierversion aus.
Am Ende der Zucht übertrage ich die Daten zusätzlich wieder in die EXCEL-Datei.
Aus der Punktetabelle (stelle ich weiter unten vor) hole ich mir den Mittelwert
für jeden Vogel jetzt per S-Verweis in die Blätter für jedes Heckfach und
aktualisiere am Ende der Ausstellungssaison nur kurz jedes Blatt.



 

 

 


Sinn der Übung ist:

-       Zuchtplanung für das Folgejahr absolut
transparent
-       Punkteübersicht der Nachkommen eines jeden
Paares transparent, das ich auch Jahre später noch in 2 Minuten nachvollziehbar
-       Sauberer Überblick über die Qualität der
Nachkommen eines Zuchtpaares und daher:
-       Schneller Überblick, ob ein Zuchtpaar genetisch
gut zusammenpasst.
-       Alle Jungen aus suboptimalen Verpaarungen können
schnell gefunden werden und weggegeben werden


     
Mit der Punktetabelle muss ich nicht am Ende der
Ausstellungszeit alle Bewertungskarten durchwühlen, um zu sehen, wann
welcher Vogel
wo wieviel Punkte erreicht hat.

 



Die Punktetabelle inclusive der hinterlegten Formeln kann ich kostenlos per Mail zur Verfügung stellen.